Das AutoScout24
Werkstattportal.
Preise vergleichen.
Kundenbewertung ansehen.
Termin online buchen.

Vergleichen Sie die besten Zahnriemenwechsel-Preise für Mercedes-Benz B-Klasse

Der Zahnriemenwechsel für Mercedes-Benz B-Klasse beinhaltet das Erneuern von der Spann- bzw. Lenkrolle, den Austausch des Reparatursatzes für den Zahnriemen und den Wechsel der Kühlmittel- bzw. Wasserpumpe.

Warum variieren die Preise? Sind die verbindlich?

Jede Werkstatt auf der Liste bestimmt den Preis selbst. Die Unterschiede entstehen z.T. durch unterschiedliche Stundensätze. Der von der Werkstatt angegebene Preis ist auf jeden Fall verbindlich - für Sie wie für die Werkstatt.

Was wird bei einem Zahnriemenwechsel gemacht?

Beim Wechsel wird der Zahnriemen als ganzes Teil ausgetauscht. Beim Einbau ist eine millimetergenaue Positionierung wichtig. Ebenfalls sollte die Spannrolle, die den Zahnriemen straff hält, ersetzt werden. Bauartbedingt empfiehlt es sich, dabei auch gleich die Wasserpumpe zu tauschen, denn der Arbeitsaufwand ist nahezu identisch.

Wie unterscheiden sich die Werkstätten?

Werkstatt ist nicht gleich Werkstatt. Wir unterscheiden zwischen freien Werkstätten und Vertragswerkstätten/Niederlassungen. Vertragswerkstätten sind an eine oder mehrere Automarken gebunden, freie Werkstätten dagegen reparieren unabhängig von der Marke. Nahezu alle Werkstätten bieten eine Vielzahl an Leistungen zu unterschiedlichen Konditionen an.

Warum ist es notwendig?

Der Zahnriemen hat eine zentrale Aufgabe im komplizierten Miteinander eines Motors: Er treibt über die Kurbelwelle die obenliegende Nockenwelle an, die wiederum die Ventile steuert - mehrere tausend Mal pro Minute. Dabei unterliegt er einer gewissen Abnutzung und muss regelmäßig gewechselt werden - denn früher oder später reißt er sonst. Reißt der Zahnriemen bleiben Nockenwelle und Ventile stehen, während sich der Kolben weiterdreht, was zu einem schweren Motorschaden führen kann. Kostenpunkt: mehrere tausend Euro.