Das AutoScout24
Werkstattportal.
Preise vergleichen.
Kundenbewertung ansehen.
Termin online buchen.
In drei Schritten zur passenden Werkstatt
Leistung & Fahrzeug wählen
Geben Sie Ihren Ort, die Werkstattleistung sowie Ihr Fahrzeug an und vergleichen Sie die Preise.
Termin buchen
Wählen Sie die optimale Werkstatt in Ihrer Nähe und buchen Sie einen Termin zum Festpreis.
Einfach vorbeifahren
Bringen Sie Ihr Auto zum vereinbarten Termin in die Werkstatt und bezahlen Sie bequem vor Ort.
Zahnriemen wechseln - gut, günstig und sicher.

Wie oft schreibt Audi einen Zahnriemenwechsel vor?

Die Motorsteuerung über Zahnriemen ist beim Hersteller Audi in vielen Baureihen Standard. Und das bedeutet, dass der Austausch des Bauteils im Laufe der Zeit eingeplant werden muss. Der Grund: Das Material des Zahnriemens altert und nutzt ab, sodass es den durchweg hohen Betriebsbeanspruchungen nicht mehr standhalten kann. Reißt der Zahnriemen oder springt durch Schäden am Zahnprofil von den Führungsrädern, sind Schäden an Nebenaggregaten und Motor mit hohem Reparaturaufwand vorprogrammiert. Wie oft Audi den Zahnriemenwechsel nach festen Kilometerlimits oder maximaler Laufzeit vorschreibt, variiert je nach Motorengeneration und abhängig von der Baureihe. Bei neueren Motortypen kann der Zahnriemen aufgrund seiner Materialbeschaffenheit auch in dem Sinne als wartungsfrei gelten, dass Audi keine Intervalle für den Austausch mehr vorgibt. Aber auch hier sollte das Bauteil bei höheren Laufleistungen regelmäßig in einer Werkstatt überprüft werden, um Schäden vorzubeugen.

Wann muss der Zahnriemenwechsel bei Modellen von Audi gemacht werden?

Ähnlich wie bei den Vorschriften für eine Inspektion, definiert Audi für die meisten Modelle mit Zahnriemensteuerung feste Obergrenzen für den Austausch des Bauteils. Diese beziehen sich bei aktuelleren Baugenerationen auf die maximale Laufleistung. Wird alternativ eine Angabe zu den maximalen Betriebsjahren gemacht, dann kommt es für die rechtzeitige Durchführung des Zahnriemenwechsels darauf an, welches der beiden Limits zuerst erreicht wird. Wann Audi seine Modelle zum Austausch des Zahnriemens antreten lässt, hängt dabei jedoch immer von der Motorausstattung und dem Baujahr ab. Diese Intervalle für den Zahnriemenwechsel gelten bei ausgewählten Modellen:

  1. Audi A1 1.6 TDI (Bautyp 8XA/X1): Zahnriemenwechsel alle 210.000 km.
  2. Audi A3 1.8 (Bautyp 8L1): Zahnriemenwechsel für Modelle mit Motorcode AMK/BAM alle 120.000 km, sonst alle 180.000 km.
  3. Audi A4 2.0 TDI (Bautyp 8K2/K5): Zahnriemenwechsel alle 180.000 km bis Modelljahr 2009, danach alle 210.000 km.
  4. Audi A6 1.9 TDI (Bautyp 4B2/B5): Zahnriemen prüfen alle 60.000 km, Wechsel alle 90.000 km.
  5. Audi Q5 2.0 TDI (Bautyp 8RB): Zahnriemenwechsel alle 210.000 km.

Warum müssen die Audi Intervalle für den Zahnriemenwechsel eingehalten werden?

Technische Innovationen und der Einsatz widerstandsfähigerer Materialien haben dazu geführt, dass die Intervalle für den Zahnriemenwechsel sich im Laufe der Jahre auch bei vielen Baureihen von Audi verlängert haben. Generell gilt jedoch: Der Zahnriemen ist ein Verschleißteil, das beim Betrieb des Motors abnutzt und etwa durch Temperatureinwirkungen altert. Ein brüchig gewordener Kunststoffmantel oder ein beschädigtes Zahnprofil kann dazu führen, dass der Riemen reißt oder von den Führungsrollen abspringt. Und das hat weitreichende Folgen von der Beschädigung der Nockenwellen und Kolben bis hin zum Totalschaden des Motors. Um teure Reparaturen oder die Kosten für ein Austauschaggregat zu vermeiden, müssen die von Audi vorgegebenen Intervalle für den Zahnriemenwechsel verbindlich eingehalten werden. Zu beachten ist allerdings, dass die Kilometervorgaben auf den Durchschnittsbetrieb abgestimmt sind. Insbesondere wenn ein Audi häufig unter Volllast auf der Autobahn fährt, im Alltag hauptsächlich kurze Strecken zurücklegt oder unter anderen erschwerten Betriebsbedingungen genutzt wird, kann der Zahnriemenwechsel auch in kürzeren Abständen als von Audi angegeben notwendig sein.

Welche Werkstätten führen den Zahnriemenwechsel bei einem Audi durch?

Ist der Zahnriemen noch richtig gespannt, sind Risse an der Außenseite zu erkennen oder deuten Geräusche etwa an den Nockenwellen oder Kolben auf Defekte am Zahnriemen hin? Bei der Überprüfung in einer Werkstatt kann geklärt werden, ob ein vorzeitiger Austausch des Bauteils ratsam ist oder ob der Zahnriemenwechsel im vorgesehenen Intervall vorgenommen werden kann. Für den Service stehen die Audi-Vertragswerkstätten, Betriebe von Werkstattketten oder freie Autowerkstätten zur Verfügung. Wer Wert darauf legt, dass der neue Zahnriemen identisch mit dem vom Hersteller für die Erstausstattung verwendeten Bauteil ist, sollte beim Zahnriemenwechsel außerhalb einer Audi Vertragswerkstatt vorher abklären, dass ein Original-Ersatzteil eingebaut wird.

Was macht die Werkstatt beim Zahnriemenwechsel?

Der Umfang der Servicearbeiten unterscheidet sich in den unterschiedlichen Werkstattarten nicht. Allerdings kann er abhängig vom Modell variieren, da je nach verbautem Motortyp unterschiedliche Arbeitsschritte nötig sein können. Gut drei Stunden muss die Werkstatt für einen Zahnriemenwechsel im Durchschnitt einplanen. Dabei können standardmäßig diese Arbeiten auf dem Programm stehen:

  1. Batterie abklemmen.
  2. Untere/obere Motorabdeckung abnehmen.
  3. Vorderrad und Radhausschutz abbauen.
  4. Kraftstofffilter ausbauen.
  5. Riemenscheibe der Kurbelwelle ausbauen.
  6. Zahnriemenabdeckung entfernen.
  7. Zahnriemen auswechseln.
  8. Wiedereinbau der Teile.

Wie unterscheiden sich die Kosten für einen Zahnriemenwechsel bei Audis?

Ob der Zahnriemenwechsel bei einem Audi Q7 oder einem alten Audi 80 durchgeführt wird, kann zu unterschiedlichem Arbeitsaufwand führen. Denn je nach Modell ist der Zahnriemen mehr oder weniger leicht zugänglich. Und die aufgewendete Zeit ist der Hauptkostenfaktor bei jedem Zahnriemenwechsel. Welche Tarife die Betriebe für die Arbeitszeit zugrundelegen, kann allerdings abhängig von Werkstatt und Region unterschiedlich sein. Örtliche Serviceeinrichtungen für den günstigen Audi Zahnriemenwechsel lassen sich schnell über den Werkstattvergleich finden, der eine Kostenübersicht liefert und die Möglichkeit bietet, beim ausgewählten Anbieter gleich einen
Nach Oben