Das AutoScout24
Werkstattportal.
Preise vergleichen.
Kundenbewertung ansehen.
Termin online buchen.
In drei Schritten zur passenden Werkstatt
Leistung & Fahrzeug wählen
Geben Sie Ihren Ort, die Werkstattleistung sowie Ihr Fahrzeug an und vergleichen Sie die Preise.
Termin buchen
Wählen Sie die optimale Werkstatt in Ihrer Nähe und buchen Sie einen Termin zum Festpreis.
Einfach vorbeifahren
Bringen Sie Ihr Auto zum vereinbarten Termin in die Werkstatt und bezahlen Sie bequem vor Ort.
Stoßdämpfer wechseln - Informationen und Kosten

Stoßdämpfer wechseln – Fahrstabilität gewinnen

Die Stoßdämpfer sind ein wichtiges Sicherheitselement von Fahrzeugen, da sie die Fahrstabilität unterstützen. Verschlissene Stoßdämpfer sind ein Sicherheitsrisiko und müssen daher ausgetauscht werden.

Die Funktion des Stoßdämpfers

Der Stoßdämpfer federt die Bewegungen des Fahrzeugs ab. Es handelt sich um ein sicherheitsrelevantes Bauteil, da die Schwingungen der Massen schneller abklingen. Die Schwingungsenergie wird in Wärme umgewandelt, wodurch eine Dämpfung der Schwingung entsteht. Die Umwandlung der Schwingungsenergie in Wärme ist erforderlich, da ansonsten die Schwingung zu langsam abklingen würde. Das Ziel ist es, die optimale Balance zwischen Fahrstabilität und Fahrkomfort zu finden.

Die große Gefahr defekter Stoßdämpfer: Die Unfallgefahr erhöht sich

Große Schwingungen werden zur Gefahr, da die Räder abheben oder rutschen könnten. Vor allem beim Bremsvorgang und in Kurvenfahrten erhöht sich bei defekten Stoßdämpfern die Unfallgefahr. Im Gegenzug würde ein vollständiges Unterbinden der Schwingungen zu einem Nachlassen des Fahrkomforts führen. Um einen Kompromiss zu finden, ist die harmonische Abstimmung zwischen der Stoßdämpfung und der Federung erforderlich.

Die Symptome bei defekten Stoßdämpfern

  1. Wird das Fahrzeug mit der Hand in Radnähe in Schwingungen versetzt, beobachtet man ein mehrfaches Nachschwingen.
  2. Beim Fahren über Unebenheiten schwingt das Fahrzeug immer länger nach.
  3. Bei niedrigen Geschwindigkeiten auf holprigen Untergründen entsteht ein Poltergeräusch beim Fahren.
  4. Die Reifen nutzen sich schneller und ungleichmäßiger ab. Der Verschleiß an den Reifen steigt.
  5. Die Lenkung kann mitunter flattern.
  6. Beim Bremsvorgang springen die Reifen, was zu einer ungleichmäßigen Bremsspur führt.
  7. Das Fahrverhalten in Kurven ändert sich. Das Fahrzeug driftet leichter.
  8. Sind die Stoßdämpfer stark beschädigt, tritt Öl aus.

Probleme bei der Diagnose der defekten Stoßdämpfer

Die Wirkung der Stoßdämpfer lässt nicht plötzlich, sondern allmählich nach. Oftmals versuchen die Fahrer, diesen Mangel durch ein geändertes Fahrverhalten auszugleichen. Die schleichenden Veränderungen führen dazu, dass Defekte an den Stoßdämpfern meistens sehr spät entdeckt werden, sofern keine regelmäßige Kontrolle in der Fachwerkstatt erfolgt. Die mechanische Funktionskontrolle zeigt zwar Defekte an. Sie müssen jedoch schon stark fortgeschritten sein, um deutliche Auswirkungen bei dem Test zu haben.

Stoßdämpfer wechseln oder reparieren?

In den meisten Fällen ist es erforderlich, die Stoßdämpfer austauschen zu lassen. Sind die Stoßdämpfer jedoch zerlegbar, ist es in Einzelfällen möglich, das Öl und die Verschleißteile zu erneuern. Aufgrund des Arbeitsaufwandes und der Tatsache, dass Sie durch die Reparatur kein Neuteil erhalten, rentiert sich die Reparatur im Vergleich zum Austausch der Stoßdämpfer meistens nicht. Hinzu kommt die Problematik, dass nicht alle Werkstätten die Reparatur anbieten, sondern im Allgemeinen zum Austausch der Stoßdämpfer geraten wird. Wünschen Sie eine Reparatur und keinen Wechsel, sollten Sie zunächst mit der Werkstatt abklären, ob bei dem vorliegenden Modell die Reparatur prinzipiell möglich ist.

So werden für die Stoßdämpfer die Kosten kalkuliert

Die Kosten für Stoßdämpfer betragen zwischen 170 und 650 €. Da sich die einzelnen Fahrzeugmodelle stark unterscheiden, variieren auch die Anforderungen an die Stoßdämpfer. Dementsprechend unterschiedlich sind die Preise. Die Materialkosten liegen zwischen 120 und 500 €. Für den Einbau sind zwischen 50 und 150 € einzuplanen. Bei den Preisangeboten der Werkstätten müssen Sie darauf achten, ob die Kosten für die vorderen oder die hinteren Stoßdämpfer gelten. Oftmals gestaltet sich der Einbau an einer Achse leichter oder schwerer. Wählen Sie am besten jetzt auf dem Online-Portal eine passende Werkstatt in Ihrer Nähe aus, vereinbaren Sie telefonisch einen Termin und lassen Sie sich über den genauen Ablauf und die zu erwartenden Kosten unverbindlich informieren.
Autowerkstatt nach Region:
Nach Oben