Werkstätten in den größten Städten in Sachsen-Anhalt finden

Autowerkstatt Sachsen-Anhalt - Jetzt Werkstatt in ihrer Nähe finden

Sachsen-Anhalt ist ein im Nordosten der Bundesrepublik gelegenes Bundesland. Es ist rund 20.500 Quadratkilometer groß, womit es unter den deutschen Ländern auf dem achten Rang liegt. Mit etwa 2,25 Millionen Einwohnern nimmt Sachsen-Anhalt im deutschlandweiten Vergleich nur den elften Platz unter den 16 Bundesländern ein. Somit hat es eine verhältnismäßig geringe Besiedlungsdichte von 114 Einwohnern pro Quadratkilometer. Die Hauptstadt des Landes ist Magdeburg, mit knappem Abstand von wenigen hundert Menschen ist jedoch Halle (Saale), wo rund 230.000 Personen leben, die Stadt mit den meisten Einwohnern in Sachsen-Anhalt. Mit Dessau-Roßlau gibt es nur noch eine Stadt im Bundesland mit mehr als 50.000 Einwohnern.

Die Natur Sachsen-Anhalts

Landschaftlich ist Sachsen-Anhalt sehr vielfältig. Der größte Teil des Landes ist flach, der Südwesten ist jedoch geprägt durch den Harz, ein Mittelgebirge, in dem sich mit dem Brocken (1141 Meter) der höchste Berg Sachsen-Anhalts und Norddeutschlands befindet. Im Zentrum des Landes, nordöstlich von Halle, liegt der große Goitzschesee. Mit rund 25 Quadratkilometern Fläche einer der größten Seen Deutschlands. Die Elbe fließt auf einer Länge von 302 Kilometern durch Sachsen-Anhalt, außerdem befindet sich die Mündung der Saale in die Elbe auf dem Landesgebiet. Dank verschiedener geschützter Landschaften wie dem Saale-Unstrut-Triasland, der Dübener Heide und dem Unteren Saaletal verfügt Sachsen-Anhalt über große Flächen unberührter Natur.

Die Schönheit der Landeshauptstadt

Magdeburg trug zwar im Zweiten Weltkrieg schwere Schäden davon, wartet aber dennoch mit vielen historischen Gebäuden auf. Allen voran sind die Kirchen zu nennen, von denen es immerhin noch vier mit Doppeltürmen in der Stadt gibt. Das Wahrzeichen Magdeburgs, der Dom, ist das älteste gotische Kirchengebäude Deutschlands und gehört mit 104 Metern zu den höchsten der Bundesrepublik. Die Grüne Zitadelle, das letzte Projekt, an dem der österreichische Architekt Friedensreich Hundertwasser mitgearbeitet hat, befindet sich in der Nähe des Doms. Von der im 17. Jahrhundert fast komplett zerstörten Festung sind heute noch einige Anlagen wie die Zitadelle Magdeburg oder verschiedene Tore und Forts zu besichtigen. Der Jahrtausendturm, der sich im Freizeitgebiet Elbauenpark befindet, ist mit 60 Metern das höchste Gebäude Deutschlands, das aus Holz besteht.

Halle und Wittenberg

Im Jahr 1685 wurde in Halle (Saale) der Komponist Georg Friedrich Händel geboren, sein Geburtshaus beherbergt heute ein Musikmuseum. Händel zu Ehren werden alljährlich die Händelfestspiele in der Stadt abgehalten. Gleich zwei Burgen, die Moritzburg und die Burg Giebichenstein, befinden sich auf dem Stadtgebiet von Halle. In der Lutherstadt Wittenberg ist die Schlosskirche zu sehen, an die Martin Luther 1517 seine 95 Thesen genagelt hat. Die Luthereiche markiert den Ort, an dem Luther 1520 das Schriftstück verbrannte, mit dem er aus der katholischen Kirche ausgeschlossen wurde.